Familienbilanz.de
"...hilft beim Sparen"
Haushaltsbuch kostenlos zum Download

Die Familienbilanz-Versicherungstipps

...nötige und unnötige Versicherungen

Auch bei Versicherungen besteht ein großes Sparpotential. Selbstverständlich sind bestimmte Versicherungen ein muss – aber die Versicherungen sind an die jeweilige familiäre Situation anzupassen. Theoretisch kann man sich gegen alles versichern, ob die Versicherung Sinn macht ist eine andere Frage. Als Familie sind neben der Privathaftpflicht und einer Lebensversicherung auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung für den Hauptverdiener absolut notwendig. Machen Sie doch einfach einmal einen kostenlosen Versicherungsvergleich und vergleichen Sie die Preise mit denen ihrer bestehenden Versicherung. Durch einfaches vergleichen können Sie im Jahr ganz einfach ein paar hundert Euro sparen. Das ist bares Geld, das sie sicherlich anderweitig sinnvoll verwenden können.

nötige Versicherungen

Die nachfolgende übersicht zeigt Ihnen welche Versicherungen Sie in welchen Lebenssituationen unbedingt benötigen. Die übersicht enthält nur die wichtigsten Versicherungen. Je nach persönlicher Situation bzw. persönlichem Ermessen kommen noch weitere Versicherungen wie z.B. private Krankenzusatzversicherung, Kfz-Versicherung, Pflegeversicherung etc. hinzu. Die Krankenversicherung ist nicht aufgeführt, da sie eine Pflichtversicherung für jeden Bürger ist.

Welche Versicherung für wen?

Haftpflicht BU Unfall RisikoLV Gebäude Hausrat Rente
Studenten / Azubi +++ +++ ++ - - + +++
Singles +++ +++ ++ - - ++ +++
Paare +++ +++ ++ ++ +++ ++ +++
Paare mit Kindern +++ +++ +++ +++ +++ ++ +++
Alleinerziehende +++ +++ +++ +++ +++ ++ +++
Ruheständler +++ - ++ - +++ ++ -
(+++) sehr wichtig; (++) wichtig; (+) eventuell; (-) unnötig

BU: Berufsunfähigkeitsversicherung
RisikoLV: Risikolebensversicherung
Gebäude: Wohngebädeversicherung sehr wichtig für Hauseigentümer
Rente: Altersvorsorge



unnötige Versicherungen

Wir Deutschen neigen ja dazu uns gegen alles versichern zu wollen.
Keine Frage, Versicherungen sind sinnvoll – aber eben nicht alle.
Oftmals werden Versicherungen abgeschlossen die wenig bringen aber viel kosten – sogenannte Geldfresser.

Folgende Versicherungen können Sie getrost kündigen:

Insassenunfallversicherung


Für verletzte Kfz-Insassen, die Ansprüche gegen den Fahrer geltend machen kommt die Kfz-Haftpflichtversicherung auf. Der Fahrer selbst und dessen Familie kann gegen sich selbst keine Ansprüche geltend machen. Hier lohnt sich unter Umständen der Abschluss einer Unfallversicherung. Diese zahlt nicht nur bei Autounfällen sondern auch wenn Sie mit dem Rad stürzen, vom Baum fallen etc.

Glasbruchversicherung


Eine weitere unnötige Versicherung. Es ist sehr sehr unwahrscheinlich, dass ein Glasschaden einen in den finanziellen Ruin stürzt. Die Beiträge sind recht hoch (im Verhältnis zur möglichen Schadenshöhe gesehen). In gleichem Atemzug können als unnötige Luxuspolicen auch die Handyversicherung und die Elektrogeräteversicherung genannt werden.

Fahrradversicherung


auch diese Versicherung glänzt mit recht hohen Beiträgen. Unter Umständen ist Ihr Fahrrad eh schon über die Hausratversicherung versichert. Wird nämlich Ihr Fahrrad aus einem verschlossenen Keller entwendet greift die Hausratversicherung (sofern eine besteht).

Krankenhaustagegeldversicherung


Es ist sinnvoller wenn Sie sich mit einer KrankenTAGEgeldversicherung gegen Einkommensverluste bei einer längeren Krankheit absichern. Eine Krankenhaustagegeldversicherung zahlt nur während Ihres Krankenhausaufenthaltes. Eine KrankenTAGEgeldversicherung zahlt auch dann, wenn Sie zu Hause genesen.

Reisegepäckversicherung


Bei dieser Versicherung ist zu beachten, dass nicht alle Gegenstände vollständig versichert sind. Oft gibt es bei Wertsachen Einschränkungen. Ausserdem kann dem Geschädigten von der Versicherung auch schnell der Vorwurf gemacht werden, dass er grob fahrlässig gehandelt habe.

Rechtsschutz ist KannVersicherung


Die Rechtsschutzversicherung zählt nicht unbedingt zu den unnötigen Versicherungen. Sie ist jedoch nicht existenziell und ist daher als Kann-Versicherung einzustufen. Für Kfz-Halter ist eine Verkehrsrechtsschutzversicherung jedoch sehr empfehlenswert. Streitigkeiten nach einem Autounfall können schnell teuer werden und wenn dann noch Personenschäden im Spiel sind geht der Streitwert schnell in den Millionenbereich.


Meinungen

  • "ich habe mir eben Ihr Haushaltsbuch runtergeladen, weil es von der Übersicht am besten ist, von dem was man sonst so findet." (N. Reinhardt)
  • "hab mir das Haushaltsbuch runtergeladen und muss sagen ich finds echt klasse..." (N. Barth)